Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/pietmogul

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tag 43 Dienstag 09.10

Tagsüber war erstmal nix weiter angesetzt, also ging es Abends ins Stallarna. Das gute daran war, dass Hans in Holland war und dementsprechend ein Bett war. Also konnte ich am Campus schlafen. Im Stallarna war dann auch Karaoke angesetzt, was natürlich für angeschossene Idioten wie uns die perfekte Sache ist. Wir uns noch mit Celine(FR) und Jonas (BEL) zusammengeschlossen. Da wir ein möglichst bescheuertes Lied singen wollten war es dann am Ende Spice Girls geworden. War auf jeden Fall ein geiler Abend gewesen.

 Tag 44 Mittwoch 10.10

nix weiter außer studieren usw.

Tag 45 Donnerstag 11.10

Morgens Vorlesung und in der Pause wollten Maarten dann endlich das Bett zu meiner Bude bringen. Leider war der gute Volvo dann doch etwas zu klein und so guckte das Bett nen guten Meter aus dem Kofferraum raus. Naja das war dann auch russisch roulette mit der schwedischen Polizei. Unsere Ausrede wäre gewesen, dass wir doofe Ausländer wären und die Leute in Holland sogar Kühe im PKW transportieren dürfen... naja zum Glück erwischten sie uns nicht. Jetzt hab ich zwei Betten in meinem Zimmer was auf jeden Fall ne geile Sache ist. Danach hatten wir dann eine Extravorlesung deren Inhalt es war die Methodik von schwedischen Hausarbeiten zu erklären. Der Grund hierfür ist, dass alle im Logistikmodul durch ihre Hausarbeit geflogen sind. Das sind sowieso die ärmsten Schweine, die es gibt. Ich kann echt froh sein, dass ich gewechselt bin. Mal zur Erklärung: Die ersten drei Wochen mussten sie diese 25Seiten-Hausarbeit schreiben(bei der alle durchgefallen sind). Ne Woche später hatten sie dann noch ne Klausur(4/16 bestanden). Dann hatten sie für die nächsten 2Wochen ne 35Seiten Hausarbeit aufbekommen, obwohl sie die andere natürlich auch noch nacharbeiten müssen. Noch eine Woche später gab es dann noch ne Hausarbeit innerhalb von einer Wocher 10-15Seiten. Und dazwischen gibt es öfter mal noch so kleine Sachen zu bearbeiten. Es ist also wirklich unglaublich viel zu tun. Die Leute haben also in 6 Wochen 70-80 Seiten Hausarbeiten eine Klausur und dazu noch Vorlesungen und das alles in englisch, was doppelt so viel Zeit in Anspruch nimmt... Dagegen ist Diplom oder Master schreiben wie Urlaub. Dementsprechend haben auch schon manch Pakistanis das Handtuch geworfen. Dazu muss ich sagen, dass ich echt den Eindruck habe, dass wir deutschen hier dann doch die Alpha-Studenten sind. Auch wenn ich den Eindruck habe, ich sei faul, kriegen die anderen Studenten offensichtlich gar nix in die Reihe. Von den vier bestandenen Prüfungen im Logistikmodul waren die einzigen drei Deutschen dabei. Und die waren auch der Meinung, dass das nicht so schwer war. Das schlimmste sind aber die Pakistanis. Die reden wirklich so als wäre alles was sie sagen genauso und nicht anders. Diskutieren sogar mit dem Prof, weil die immer der Meinung sind recht zu haben. Die sehen echt nur ihre Art das Problem zu lösen und so muss es dann auch sein. Ekelhafte Typen. Abends guckten wir dann noch WAR mit dem Typen von Crank und Jet Li. Sehr geiler Film.

Tag 46 Freitag 12.10 

Tagsüber dann Sport und ne lange Fahradtour, abends waren wir dann zum Essen am Campus verabredet mit anschließendem Besuch im Stallarna. Und ich hab an dem Abend mal wieder gemerkt, wie geil es ist am Campus zu wohnen, gerade da wo wir waren. Weil es ein echt geiler Mix aus Schweden und Austauschatzen ist und einfach mal zwei geile "Pre-Parties mit jeweils 30-40 Leuten in einem Gebäude waren. Also diese "pre-parties" hatten den Namen auch mal wirklich verdient. Maarten bekam an dem Tag besuch von seiner Freundin, die 9Tage dableibt, so wird Hans wohl ab und an mal bei mir pennen die kommenden Tage.

Tag 47 Samstag 13.10

Samstag Nachmittag Hausarbeit schreiben, Lost gucken und schlafen. Abends waren wir dann zu ner Pre-Party bei Marina eingeladen. Leider waren wir so spät, dass sie schon fertig fürs Sivans waren. Naja nach kurzer Überredenszeit ging ich dann auch mit. Und es war echt geil. Zur Abwechslung war es mal geile Mucke und die Leute waren auch gut drauf. An dem Abend bin ich dann auch zum ersten mal Nachts mit Fahrrad nach Hause gefahren. Was aber ganz cool war, da noch ne Französin mit auf dem Weg nach Hause war und wir kurz vor unserem Wohnheim auch noch andere Leute getroffen haben. Naja um3 dann ins Bett und mental auf den nächsten Tag vorbereiten...

Tag 48 Sonntag 14.10

geplant ist... 40 Seiten Artikel über Finanzierung lesen und rausarbeiten... aaahhhh

Fotos auf http://picasaweb.google.de/pietmogul/20071014Schweden10101510

14.10.07 14:08
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung